Impressionen Unterneukirchen in Oberbayern

Aus den Sitzungen der Verwaltungsgemeinschaft Unterneukirchen und Kastl

Bericht vom 11.12.2014

 

Haushaltsablauf 2014 mit Genehmigung der über- und außerplanmäßigen Ausgaben

Kämmerer Huber erläutert den Haushaltsablauf 2014 und die bisher getätigten über- und außerplanmäßigen Ausgaben. Hierzu händigt er ein Übersichtsblatt aus.

Die Gemeinschaftsversammlung genehmigt die über- und außerplanmäßigen Ausgaben, da sie durch Mehreinnahmen und Einsparungen an anderer Stelle gedeckt sind.

 

Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2015

Die Gemeinschaftsversammlung hat Kenntnis vom Entwurf der Haushaltssatzung und des Haushaltsplans. Die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan 2015 werden unverändert erlassen bzw. beschlossen.

 

Sonstiges nach Anfall

Standesamtskosten

Die Gemeinschaftsmitglieder wurden davon in Kenntnis gesetzt, dass der bestehende Vertrag mit der Stadt Altötting von dieser noch in diesem Jahr gekündigt wird. Ziel der Stadt, wie auch der anderen Standesämter ist, künftig kostendeckende Gebühren für ihre Tätigkeit zu erheben. Ein entsprechender Vorschlag zur Neuregelung wird uns im kommenden Jahr erreichen.

Gemeinschaftsvorsitzender Heindl glaubt, dass sich die bisherigen Gebühren wohl verdoppeln werden, was jedoch immer noch kostengünstiger ist, als ein eigenes Standesamt zu führen. Der tatsächliche Aufwand der Standesämter soll künftig über einen Einwohnerschlüssel umgelegt werden.

 

Wünsche und Anfragen

Entfällt